Familienurlaub in ägypten

Wer im Winter mit seiner Familie dem kalten Wetter entfliehen möchte, dem bleiben nicht mehr allzu viele Reiseziele übrig, in denen es warm ist. Ein Klassiker unter den familienfreundlichen Urlaubszielen ist jedoch Ägypten. Hier ist es schön warm und die Regenwahrscheinlichkeit sehr niedrig. Auch wenn in letzter Zeit einige News über Anschläge und schlechte Zustände in den Medien zu lesen war, so betrifft das in den seltensten Fällen die Touristengebiete. Als ich meinen Ägyptenurlaub dort verbracht habe, war davon weit und breit nichts zu sehen oder zu hören. Selbst bei den Ausflügen nicht.

Badeurlaub mit der Familie am roten Meer

Solltet ihr eine Familienreise nach Ägypten planen, so solltet ihr den Touristenort Hurghada näher ins Auge fassen. Der Ort hat nicht nur viele große und vor allem familienfreundliche Hotelanlagen, sondern auch schöne, gepflegte Strände und atemberaubende Riffe zum Tauchen und Schnorcheln. Für Taucher sehr interessant: Hier sind und wurden einige Schiffswracks versenkt, die für Tauchtouren genutzt werden können.

Wer dem Tauchen nichts abgewinnen kann, kann sich nach Herzenslust mit den Kindern am Strand vergnügen, Burgen bauen, Schwimmen oder auch die vielen sportlichen Aktivitäten genießen, die man zu hause einfach nicht macht. Paragliding, Quadfahren durch die Wüste oder Kamelreiten. Was nicht zu empfehlen ist, sind Ausflüge auf eigene Faust, sei es mit dem Bus oder dem Mietwagen. Schon gar nicht als Frau alleine. Der Verkehr ist reinstes Chaos und viele Händler sind aufdringlich. Daher immer organisierte Touren durchführen.

Die Pyramiden in Ägypten

Wenn man schonmal soweit gereist ist, sollte man seiner Familie die kulturellen Highlights von Ägypten nicht vorenthalten. Zu beachten ist jedoch, dass die aktuelle Lage in Gebiete, in denen die Pyramiden stehen nicht als sicher einzustufen sind. Darum immer vorher genau informieren, ob eine Tour durchführbar ist. Eine Rundreise zu den sagenumwobenen Pyramiden ist ein echtes Erlebnis und ist mir heute noch in lebhafter Erinnerung.

Foto: MEJones/sxc.hu

Schlagwörter: