Searching
Please wait

Familienkreuzfahrt in die Karibik – Traumziel Kuba

msc-schiff-bei-nachtEin lang gehegter Traum wurde endlich wahr, als wir unseren ersten Karibik-Urlaub gebucht haben. Und zwar mit dem Kreuzfahrtschiff, vorbei an den bekannten Trauminseln, allen voran Kuba! Nach dem Urlaub sind wir ganz sicher: Nirgendwo schimmert das Meer türkiser und strahlt der Sand weißer als an den Stränden Kubas.

Ein Urlaub wie im Paradies, der ein Leben lang unvergesslich bleibt das ist jetzt schonmal sicher. Und eine Menge Fotos haben wir natürlich auch gemacht.

Hauptstadt Havanna: exotische Kultur erleben

Bei der Suche nach einem passenden Angebot waren wir uns einig, dass die Insel Kuba ein wichtiger Teil unserer Reise sein soll. Schließlich zählt Kuba mit der Hauptstadt Havanna zu den faszinierendsten Reisezielen überhaupt. Eine Kreuzfahrt war schon immer mein Traum und jetzt soll er endlich Wirklichkeit werden und zwar so, dass unsere Kids auch Ihren Spaß haben. Wir haben uns übrigens dafür entschieden, eine Kreuzfahrt mit Flug zu buchen. Die lässt sich bei vielen Anbietern auch online buchen, was wir sehr praktisch finden. Außerdem hat es uns die Suche nach einem passenden Flug erspart. Das kann man imer sehr lästig sein, spätestens dann wenn man sich mit Flugverspätungen rumschlagen muss.

Unsere Tour durch Havanna war sehr aufregend. Die Kinder haben besonders über die bunten amerikanischen Oldtimer gestaunt, die an jeder Straßenecke zu sehen sind. Wir Großen waren beeindruckt von den teilweise liebevoll restaurierten Häusern. Viele Gebäude stammen noch aus der Kolonialzeit und sind vom Alter gezeichnet. Kubanische Straßenmusik gehört ebenfalls zum Stadtleben in Havanna. Hat uns sehr an die Musik von Buena Vista Social Club erinnert, die Kinder lieben es. Toll war auch, die herzliche Art der Kubaner zu erleben– hier wird Multikulti tatsächlich gelebt.

Trauminsel Kuba: exotische Natur genießen

Die herrlich exotische Natur Kubas haben wir zusammen mit einem Führer im Humboldt National Park erkundet. Über 1000 Pflanzenarten, dazu noch mehr als 145 Farnarten gibt es in dem Park, der seit 2001 zum Weltnaturerbe gehört. Die Fahrt dorthin führte über einen recht abenteuerlichen Weg und dauerte ungefähr eine Stunde. Auf sechs Kilometern durften wir die exotische Landschaft der Insel bewundern, insgesamt eine drei Stunden lange Wanderung, was für die Kinder kein Problem war. Regelmäßige Trinkpausen sind natürlich Pflicht in der kubanischen Hitze!

Die Kinder haben außerdem den Abstecher an den Strand von Varadero sehr genossen und konnten kaum genug davon bekommen, sich in die karibischen Wellen zu stürzen. Wunderschöne Badebuchten gibt es auch in Havanna, Santiago di Cuba und Cienfuegos, die größten Städte der karibischen Trauminsel.

Tipp: Hervorzuheben war, dass unsere beiden Kids bei der von uns gewählten Kreuzfahrtlinie kostenlos mitfahren konnten, was nicht bei allen Schiffen so ist. Wahrscheinlich liegt das an der jeweiligen Geschäftspolitik der Linien. Wenn Ihr Kinder habt, dann schaut nach Reedereien, bei denen Kinder umsonst mitkönnen. Andernfalls zahlt Ihr den halben bis zum kompletten Preis für ein Kind und das ist definitiv nicht notwendig.

Wir schwärmen nach wie vor von unserer Kreuzfahrt in die Karibik und sehen es genauso wie einst Christoph Kolumbus: Kuba gehört zu den schönsten Fleckchen dieser Erde.

Bild: ©istock.com/mbbirdy